Aro SUV 4x4

Aro 10 4x4 SUV

Der Aro 10 war eine völlige Neuentwicklung, (genannt ARO Trapeurs in Frankreich, ARO Ischia in Italien und Dacia Duster in Großbritannien) wurde 1980 auf den Markt gebracht. Der ARO 10 ist ein Pkw-ähnlicher Geländewagen in der Mittelklasse, mit einem attraktiven Design. Anfangs wurde der Aufbau mit zwei Türen, Metall oder Plane gewählt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern.
Rumänische Weine

TV übers Internet › Programme- › Senderliste

Rumänien

Fernsehsender aus Rumänien und dem Weinland Moldau

Aro 24 Serie- Modelle

SUV Klasse › Aro 10 › Fahrzeugklasse

Aro Geländewagen

Der ARO 10 zeigte einige allgemeine Elemente vom Dacia 1300 und wurde in vier grundlegenden Arten hergestellt: 10,0, 10,1, 10,3, 10,4. Die Maschine wurde von Dacia genommen: 1.397-ccm-Benzinmotor, der eine Höchstgeschwindigkeit von 118 km/h erlaubte. Der Export begann schon 1980 und bis 1989 wurden circa 90% der Produktion unter anderem in folgenden Länder exportiert: Großbritannien, Italien, Frankreich, BR Deutschland und DDR, Spanien, Griechenland. Für den Export wurden importierte Motoren von VW und Pegaso   verwendet. 1989 wurde ein Prototyp in der DDR mit einem IFA-VW-Lizenz-Motor ausgerüstet, durch die politische Entwicklung ende der 90er kam es nicht zur Serienproduktion.
Aro 244 Diesel SUV

ARO- Baureihe › Aro 240 Off Road › Aro Karosse Schraubenfedern

ARO 240 Serie

Geländewagen Untersetzungsgetriebe

Aro 10 SUV Aro 10.0 4x4

Die Modellreihe Aro 10 als Personen- Limousine und Transporter

Der Aro 10 Allrad ist ein ausgewachsenes Geländefahrzeug für einen erstaunlich niedrigen Preis. Mit 4 Straßen und 4 Gelände-Vorwärts-Gänge lassen sich Steigungen bis 70 % überwinden. Der Aro 10 Allrad ist für Wassertiefen bis 70 cm geeignet und bleibt auch  bei 30 ° Seitenneigung noch standfest. Konzipiert wurde dieses Fahrzeug für den preiswerten Freizeitspaß wie Fernreisen und den wirtschaftlichen Transporteinsatz in dem schwierigen Gelände Rumäniens sowie auf  Baustellen, Forstwirtschaft und Gebirge. Der Aro 10 Allrad hat Hinterrad-Antrieb mit zuschaltbarer Vorderachse ( Als Option auf Wunsch mit Freilauf-Nabe). Der Motor mit 1289 ccm Hubraum liefert 40 PS (54 kW ) und benötigt auf der Straße im Schnitt 8,5 l Normalbenzin. Der Aro Off-Roader wird als Aro 10.1 mit Faltverdeck und 10.4 mit geschlossenem Aufbau geliefert. Beide Typen sind 5-Sitzer mit wegklappbarer Rückbank.

Aro  - Personen-Limousine, Tramp und Transporter

Wer was zu transportieren hat, kommt, am Aro 10 Pick Up nicht vorbei. Außen klein und wendig, aber auf seiner 1,80 x 1,34 m großen Ladefläche verpackt er alles, was es zu packen gibt. Auf der Straße rollt er sparsam mit zügigem Hinterradantrieb, im Gelände erkämpft er sich mit Allrad und 8 Gängen jeden Weg. Motor und Getriebe entsprechen dem Aro 10 Allrad mit 40 PS (54 kW) und günstigem Normalbenzin-Verbrauch.

Technische Daten Aro 10: Motor Renault F9Q Q 744, Zylinderzahl vier, Bohrung x Hub 80 x 93 mm, Hubraum 1870 ccm, Leistung 59 Kw / 80 PS bei 4000 U/min, Drehmoment 160 Nm, Tankinhalt 46 Liter Diesel, Kupplungsscheibe Valeo 214 mm durchmesser, Achsaufhängung vorne Einzelrad, Schraubenfedern, Hinten Starrachse, Blattfedern, Räder und Reifen 6JJx15, 185R15, Maße kurzer Radstand 2400 mm, L x B x H 3850 x 1645 x 1775, Aro 10 mit langem Radstand 26650 mm und L x B x L 4540 x 1645 x 1780 mm. Spur vorne / hinten 1420. Bodenfreiheit 195 mm. Böschungswinkel vorne/ hinten 45° / 22°. Zuläßige Gesamtgewicht 2350 Kg.

Aro Off Road   24 / 32 SUV

15. Juli 2012, Georg Romasch

Aro Auto 4x4 Literaturliste, Prospekte, Bücher, Zeitschriften, Empfehlungen Info. Eine neue Geländewagen-Baureihe begann, nach 1966 entworfen zu werden: der ARO 240 SUV, das erste Fahrzeug der Reihe 24. Das Fahrzeug war eine ganz moderne Neu-Entwicklung. Seine Karosse war völlig neu und sicherte ein ungewöhnlich bequemeres Inneren. Diese Art war das erste Geländewagenautomobil mit einer schraubengefederten Vorderachse, welche bessere Stabilität erlaubte. Das Fahrzeug hatte einen L25 2.495 ccm Benzinmotor mit 83PS, eine Höchstgeschwindigkeit von 115-120 km/h, und konnte eine maximale Steigung von 35° bewältigen, der Verbrauch belief sich auf 13,8 l/100km. Während eines Tests, der von der Firma Ford-Europa 1972 organisiert wurde, kam der ARO 240 an zweiter Stelle nach Landrover und vor Jeep-Willis, Ford oder Japanischen Geländewagen. m Anfang wurde die Art in zwei Grundversionen gebaut: mit zwei Türen ( 240 ) und mit vier Türen ( 244 ). Danach kamen die Versionen ARO 241, ARO 242, ARO 243, ARO 246 hinzu.

Aro 10 SUV Offroad ARO 240, ARO 244, ARO 241, ARO 242, ARO 243, ARO 246 SUV Diesel.  Geländewagen Untersetzungsgetriebe, Schraubenfedern vorne, Blattfedern, Allrad, Getriebeabstufung, Armaturenbrett, Geschwindigkeit Dieselmotoren.

Nach der Ölkrise, die 1973 begann, wurden Dieselmotoren in zunehmendem Maße für Fahrzeuge weltweit benutzt. In Zusammenarbeit mit der Firma Tractorul Brasov begann ein rumänischer Dieselmotor, D-127 (Nachfolger war der L27), entworfen zu werden. Der hatte 4 Zylinder, 3.119 ccm, 68 PS und sicherte eine Geschwindigkeit mit 115 km/h und einen Verbrauch von 12,3l/100 Kilometer. Die ersten ARO 240 Fahrzeuge wurden mit der Dieselmotoren-Baureihe L27 und dem Benzinmotor L25 in die DDR für ausschließlich zivile Zwecke, für die Landwirtschaft und den Bergbau importiert. In dieser Zeit wurden das Armaturenbrett und die Vorderseite umgestaltet. Der ARO-24 wurde in viele Länder, einschließlich Frankreich, Kanada, Großbritannien, Australien exportiert und wurde in Portugal (Portaro) und Spanien (Hisparo) in Lizenz gebaut. Über 125.000 Fahrzeuge von der Familie ARO-24 wurden bis Ende des Jahres 1985 hergestellt, von dem über 93.000 exportiert wurden. Nach 1989 wurde das Werk in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und neue Verbesserungen an den Fahrzeugen vorgenommen. Modernere Motoren wurden von verschiedenen Herstellern eingebaut.

Aro - 24 Allrad gibt es als 24.0 Pritschenwagen mit Plane, als 24.3 mit hohem Aufbau und als geschlossenen 5-Türer Aro 24.4. Mit 730 kg Zuladung und einer idealen Getriebeabstufung für schwierige Wegeverhältnisse ist der Aro 24 Allrad ein Nutzfahrzeug für den Einsatz in allen Geländeformen. Für die Strasse ist der Antrieb auf die Vorderachse abschaltbar. Das 4.03 m lange Fahrzeug bietet 5-9 Plätze bzw. eine optimale Zuladung. Die Bodenfreiheit von 220 mm /hinten) und 261 mm sowie der eigene Wendekreis von 12 m unterstützen die Geländegängigkeit. Der Aro 24 ist mit einem sparsamen 2,5 l Normalbenzin-Motor ausgestattet und erreicht 120 km/h.

Technische Details zum Aro 240: 80 PS ARO L-25 Benzinmotor, Hubraum 2,5l, Schaltung: 4 Vorwärts, 1 Rückwärts + Untersetzungsgetriebe, Schraubenfedern vorne, Blattfedern hinten, 1500kg Leergewicht, 700kg Nutzlast, Reifen 6.50 – 16, 1 Fahrer + 7 weitere Sitzplätze, 95 Liter Benzin-Tank.

ARO Campulung Automobilwerk

13. Februar, Gertraud Hubert

Aro Auto 4x4 Literaturliste, Prospekte, Bücher, Zeitschriften, Empfehlungen Info. Im Jahr 1957 wurde mit dem IMS 57 zum ersten Off-Road-Fahrzeug in Rumänien gebaut. In 1972 startete er die Produktion Linie ARO 24 mit seinen fünf Modelle, und 1980 begann die Serienproduktion Auto Bereich ARO 10.

Der erste ARO M-59/ ARO M-461/ Der Zweite ARO- SUV Typ ARO M-473

Während des 2. Weltkrieges, wurde auf dem Produktionsstandort eines Papierbetriebes, der Firma Letea von Campulung-Muscel Romania in den rumänischen Karpaten, die Herstellung von Fugzeug-Propellern und von Flugzeug-Bordwaffen von IAR Brasov organisiert. Nachdem Krieg wurden dort zuerst die ersten rumänischen Motorräder 1953 gebaut. Bis es der rumänischen Armee an Ersatzteilen für die russischen GAZ Geländewagen mangelte. Die russischen GAZ waren Vorbild für die Produktion des ersten rumänischen Geländewagen IMS-57, hergestellt 1957 aus den Teilen, die in GAZ-Lizenz produziert wurden, sowie mit ersten rumänischen Verbesserungen. Die 914 produzierten IMS-57 hatten die folgenden Eigenschaften: Karosse mit zwei Türen und Plane, 3.260-ccm- Benzinmotor, 50 PS/2,800 U/min, 80 km/h, 24l/100 Kilometer Verbrauch. Der Aufbau war Handwerk: die ausgerüsteten Chassis wurden auf dem Weg Campulung- Colibasi während der Fahrt geprüft, in dem die Motoren auf der Probefahrt eingestellt wurden. Die Blechteile wurden auf hölzernen Rahmen verschraubt.

M-461 SUV, 10, 24 bis 32 Geländewagen. Blechteile Geländewagen, Höchstgeschwindigkeit, Probefahrt, Ersatzteile Karosse. Aro M461 Oldtimer

Zwei Jahre später, die Entwicklung ARO M-59 bedeutete einen Schritt vorwärts verglichen mit dem IMS-57: seine Maschine hatte 56 PS, eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h, der manuelle Scheibenwischer wurde durch einen elektrischen ersetzt. Die Autos hatten Chassis mit Plane ( 2 Türen oder 4 Türen ), in Campulung fertig eingestellt. Gleichzeitig mit einer Erhöhung in der Produktivität für M-59, von 803 Stücken 1959 auf 3.222 Stück 1963, wurde der ARO M-461 entworfen und geprüft und Vorbereitungen für seine Produktionseinführung getroffen. Die Produktion begann 1964. Verbesserungen der Fertigung, der Bedienelemente, der Karosse und neu entworfene Mechanik. Seine Maschine hatte 70 PS vier Zylinder mit separater Buchse, eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und einen Verbrauch von 17 l/100km. Der Export des ARO M-461 begann 1965, nach China und Kolumbien (2.000 Stücke). Der noch stärker motorisierte ARO M-473 gewann eine Reihe weltweiter Geländewagen-Wettbewerbe: 1970 in Belgien, 1973 in Oregon (USA). Mit Verbesserungen in ihrer Technologie und in Leistungen, wurden ca. 80.233 Fahrzeuge ARO M-461 bis 1975 produziert, von dem 46.549 exportiert wurden u.a. in die BRD, und die DDR ausschließlich für zivile Zwecke. Wobei der ARO M473 eine spezielle Entwicklung nur für die DDR war: ein eigentlich veralteter ARO M461 mit dem neueren ARO-L25-Motor aus dem ARO 240 SUV.

"ARO" bedeutet "Automobil Romanesc". Die erste Modellreihe waren Aro IMS-57, IMS M59, M461, M473. Die dritte Modellreihe Aro 24, 240, 241, 242, 243, 244, 246, 263, 264, 266, 320, 323 Sanitara, 324, 328 Maxi, 328 Maxi Taxi, 330, 332, 335, 338 TC, 429 TC/TP, Aro 350, Aro Dragon, 244X. Und die vierte Modelreihe Aro 10, Aro 10.0, 10.1, 10.2, 10.3, 10.4, 10.6, 10.9, 11.4, 11.9, 10 Spartana und Aro Super 10.

Der Aro 24 ist robuster als die meisten modernen 4 x 4 Offroader und der Stolz der rumänischen Off-Road Autobauer. Aro qualifizierte sich immer wieder im harten Racing Cars Wettbewerbe in der kategorie "H" unter die best plazierten.

  Dieser Artikel stammt aus dem alten Forum - Rubrik ARO

ARO: Das Symbol für Freiheit und Abenteuer aus den Karpaten

13. Februar 2010, Georg Romasch

Der erste Aro Geländewagen war der IMS-57. Ein Lizenznachbau vom russischem Gaz dem Hersteller vom Lada Niva (auch Lada 2121). Ein paar Technische Details: Vergasermotor mit einer Kapazität von 3.260 ccm, 50 PS bei 2.8000 U/min und einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Zwei Jahre später begann die Produktion des AM-59 mit einer stärkeren Motorisierung von 56 PS erreichte er eine Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h. Gegenüber dem IMS-57 hatte der M-59 außer der stärkeren Motorisierung auch ein Facelifting bekommen. Was bereits ein Vorgeschmack auf den Aro M 461 war.

Aro 10 Off-road Aro 244 4x4 SUV

  Die Produktion der M-461 Legende begann 1964. Der Aro M461 wies viele Bemerkenswerte Verbesserungen zu den Vorgänger Modelle auf. Mit dem 70 PS Aggregat erreichte ein Aro erstmals die 100 Km/h Grenze. 1965 wurden 2000 Einheiten nach China und Kolumbien exportiert. 1965 wurden 2000 Einheiten nach China und Kolumbien exportiert. Bis 1975 wurden circa 80.000 in der Leistung verbesserte Aros hergestellt.

Aro Bilder: by Duster Freunde · Das unabhängige SUV Portal
Bild der Stunde vom Aro 24 Bild des tages vom Aro 10 Bilder der Woche vom Aro M 461 Bild der Woche vom Aro Forum ARO Modelle Sondermodelle Militär im Irak

Aro - Vergangenheit bis zur Gegenwart

  Nach dem ersten Weltkrieg wurde die Fabrik in eine Aktiengesselschaft umgewandelt wo auch Zellulose produziert wurde, in den Jahren 1943 1944 wurden Propeller und Schiessausrüstung für das Flugzeugwerk Brasov, und 1954 - 1957 Bestandteile für die Auto Industrie produziert. 1957 war das Jahr in dem das Erste Automobil 4 x 4 in Rumänien, IMS 57 Produziert wurde. Im Jahr 1959 wurde ein verbessertes Modell M59 hergestellt. Im Jahre 1961 begann das Programm mit der Projektierung und Vorbereitung zur Herstellung des Automobils M461 welches 1967 in Serie ging.

  Der Prototyp war mit einem Motor ausgerüstet, der in Campulung unter dem Namen M 207 konzipiert und seinerzeit in der Fachpresse mit einer Weltbestleistung für die Klasse der 4 x 4 Fahrzeuge platziert wurde. Dieser repräsentierte das Erste kommerzielle Modell im Export. Seit 1965 in gesamt wurden 53 000 Stück M 461 in 55 Länder exportiert. 1972 begann die Herstellung der Serie Aro 24 mit seinen 5 Modellen und 1980 entstand die Produktion der Serie Aro 10. 1984 begann die Produktion vom ersten Dieselmotor Aro L 27 und 1989 des Motors L 30. Ein neues Modell der Serie Aro 10 genannt Aro Spartana, wurde 1997 in verschiedene Variationen mit der Motorisierung Renault Twingo und Dacia hergestellt. Desgleichen wurde die Familie des Armeevehikels Dragon hergestellt.

Amrom Automotive hat 2006 die Restbestände der bankrotten ARO S.A. übernommen. Siehe www.amrom-automotive.ro

Für aktuelle Infos zum aktuellen Betriebszustand, siehe: www.aro.ro

Restauration ARO 244 Baujahr 1976 (Modell Österreich)

17. April, Georg Romasch

Aro Auto 4x4 Literaturliste, Prospekte, Bücher, Zeitschriften, Empfehlungen Info. Hallo ihr ARO-Freunde da draußen! Nachdem sich im ARO- Forum leider nicht mehr viel tut habe ich mich dazu hinreißen lassen die aktuelle Restauration meines ARO 244 Baujahr 1976 Modell Österreich hier zu dokumentieren. Ich werde versuchen Möglichst alle Arbeitsfortschritte zu dokumentieren muß aber darauf hinweisen das ich mit Sicherheit sehr unregelmässig berichten werde da ich noch ein mehrere Jahrhunderte altes ehemaliges Habsburgisches Forsthaus zu sanieren habe und deshalb leider nicht so oft unter den ARO komme wie ich es gerne hätte.

  Angefangen hat das Ganze mit dem Kauf des ARO´s 244 im Herbst 2005. Wie haben den ARO aus dem 450km entfernten Imsterberg (Tirol) zu uns nach Hause (Yspertal / Niederösterreich) geholt und bin die letzten paar Hundert Meter sogar noch mit dem ARO L-25 Motor gefahren (mit meinem Vater auf dem Kotflügel der einen Benzinkanister gehalten hat da im Tank leider etwas Wasser war). Der ARO ist dann aber nach dem abstellen nicht mehr angesprungen da die Batterie leer war. Im Winter 2005/2006 habe ich einige kleinere Reparaturen gemacht ( Lenkmanschetten, Achsmanschetten, einige defekte Stromkabel, Türdichtungen hinten raus, Differenzialölwechsel, Tankschlauch wechsel, neue Schmutzdackerl inkl. neuer selbst gebauter Aluhalterung.) alles in der unbeheizten Scheune und immer unter 0°C.

  Im Frühling ging dann nicht viel weiter, auch deshalb weil der Motor beim Startversuch zwar ansprang aber extrem viel Öl in nur wenigen Sekunden betrieb verlor. Da ich den Drust des L-25 bereits aus dem schon etwas zuvor reparierten ARO 240 Baujahr 1976 (Modell Österreich) kenne habe ich mich entschlossen den L-25 mit nur 27000km gegen einen Diesel zu tauschen und den L-25 als Ersatzteilager für den 240-er zu nehmen (und ich habe schon einige Teile brauchen können).

 Zu Ostern 2006 war ich dann in der ehemaligen DDR (Nahe der Tschechischen Grenze) und habe mir einen Indenor/Peugeot XD3P aus einem total verrosteten ARO 244 Baujahr 1989 ausgebaut. Somit habe ich auch die passenden Kupplungsglocke für das ARO-Getriebe. Der Peugeot-Motor ist beim ersten Starten sofort angesprungen und hat mich gut auf die Rampe zum Ausbau gebracht.

 Im Sommer 2006 ging fast nichts weiter da ich einige Reparaturen am 240-er hatte und wie gesagt jede freie Minute am Forsthaus gearbeitet habe. Im Herbst 2006 habe ich meine Werkstätte eingerichtet da ich bis jetzt immer nur irgendwo gearbeitet habe wo gerade Platz war.

Dieser Artikel stammt aus dem alten Forum - Rubrik ARO

Weine Rumänien

Weinbaugebiet Moldawien › Moldawischer Wein › Weine aus der Moldau

Rumänien

Die Geschichte Moldauer Weinkeltereien

Die Geschichte Moldauer Weinkeltereien. Jedes Land hat seine eigene Mitgift. Dies ist für Leute aus der östlichen Moldau ein Rebstock, welcher eine Perle unveränderten Wertes darstellt. weiterlesen!
Edelsteine, Heilsteine, Edelsteinwasser, Riesenkristalle

Edelsteine › Heilsteine › Edelsteinwasser › Minerale

Edelsteine als Talisman

Seltene Minerale, Edelsteine und Heilsteine

In früheren Jahrhunderte, als die Menschheit nicht naturwissenschaftlich aufgeklärt war, boten Edelsteine Schutz vor "Geistern" und dienten als Amulett und Talisman. weiterlesen!
Copyright © 2015 Romasch.net Alle Rechte vorbehalten. StarteiteBanater WelleRomanian WaveBanner

Die auf diesen Seiten dargestellten Abbildungen und Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Überblick

Autobeschriftung Fahrer-treffen Pressemeldungen Sandero Basisversion LPG Autogas-Flüssiggas Motto Fahrzeug

 

Fahrzeugangebot
autoscout24.de
Dacia
Duster
€ 20.698

Erstzulassung: 2018, Leistung: 80kW/109PS, Farbe: beige dune, Gebraucht
autoscout24.de
Dacia
Duster
€ 20.698

Erstzulassung: 2018, Leistung: 80kW/109PS, Farbe: quarzitbraun, Gebraucht
autoscout24.de
Dacia
Duster
€ 19.970

Erstzulassung: 2018, Leistung: 92kW/125PS, Farbe: Kometen-Grau, Gebraucht
autoscout24.de
Dacia
Duster
€ 19.790

Erstzulassung: 2018, Leistung: 80kW/109PS, Farbe: Perlmutt-schwarz, Gebraucht
Romasch Georg: Das unabhängige Themenportal mit Bilder und Berichte zum Thema Wandern und Bergsteigen. Dacia Duster, Lodgy, Logan und Sandero Stepway Zubehör und Ersatzteile bei Amazon günstig kaufen- bestellen

Überblick

Aro 10 4x4 SUV
Aro Literaturliste
Ersatzteilversorgung
Aro SUV Restauration
Autogas-Umrüstung